Editoria

https://www.bestofitaly.net/wp-content/uploads/2020/10/4907-1024x683.jpg
https://www.bestofitaly.net/wp-content/uploads/2020/10/16158-1024x683.jpg
https://www.bestofitaly.net/wp-content/uploads/2020/10/4106033-1024x684.jpg
https://www.bestofitaly.net/wp-content/uploads/2020/10/closeup-shot-of-newspapers-stacked-on-top-of-each-other-1024x683.jpg

 

Das Best of Italy-Netzwerk zur Verbesserung und Förderung italienischer Spitzenleistungen darf die Akteure im Kommunikations- und Verlagssektor nicht vernachlässigen, die sehr oft versteckt und hinter einem Bildschirm verwurzelt sind, um das Beste aus ihrem Wissen, ihren Fähigkeiten zu machen, um qualitativ hochwertige Dienstleistungen fernab von Oberflächlichkeit anzubieten.

Die Kulturindustrie des Bel Paese ist der innovativen Gärung, die jeden Produktionssektor betroffen hat, nicht gleichgültig geblieben. Natürlich geht es nicht mehr nur darum, redaktionelle Inhalte im Papierformat zu produzieren, sondern die meisten redaktionellen und kulturellen Produktionen sind ins Internet verlagert.

In dieser Hinsicht wurden neue Fachleute im Zusammenhang mit dem Web geboren, deren Ausbildung sich auf Bereiche bezieht, die sich noch entwickeln und ständig wachsen.

Bevor wir in die Gegenwart kommen, werfen wir einen Blick in die Vergangenheit.

Das italienische Verlagswesen erlebte nach den ersten Erfahrungen von Buchhändlern, Druckern und Verlegern der Neuzeit die erste wirkliche Entwicklungsphase in den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts.

Der italienische Verlagssektor (eng mit Taschenbüchern verbunden) hat besonders dunkle und dunkle Zeiten durchlebt, insbesondere mit dem Aufkommen von Plattformen und technologischen Unterstützungen, die, während sie Kunden vom traditionellen Markt entfernten, auf der anderen Seite neue Werkzeuge anboten, um die Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Lesen zu leben.

Um nicht dem zu erliegen, was normalerweise getan wird? Aktualisieren Sie sich selbst, akzeptieren Sie Neuigkeiten und bereiten Sie sich auf die beste Art und Weise vor, um wettbewerbsfähig, bereit und qualifiziert zu sein.

Das ist geschehen!

Bislang bringt der betreffende Sektor die Fachleute zusammen, die sich mit der Produktion und Verbreitung von Informationen über die Massenmedien befassen, die traditionelle Medien unterstützen und unterstützen.

Neben denen, die Inhalte für Websites und Plattformen erstellen (Redakteure, Übersetzer, Textern, Journalisten), gibt es die Techniker, die den Druckprozess verwalten, und die Web-Editoren, die sich mit der digitalen Umsetzung von Inhalten befassen.

Wenn Sie sich die Geschäftslandschaft anschauen, werden Sie sehen, dass es viele Nachrichten- und Kommunikationsagenturen gibt, die geboren wurden. Die Präsenz der Agenturen wächst und entwickelt sich stark, dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass viele Unternehmen die Bedeutung der Kommunikation verstehen und noch wichtiger ist zu wissen, auf welche Agentur sie sich verlassen können.

Wie macht man das? Bewertung von Fähigkeiten und Professionalität, unverzichtbare und immer aktuelle Anforderungen.

Wer sind die Kommunikationsprofis?

Der Texter ist derjenige, der notwendige Inhalte schnell und effizient produziert und so die Qualität und formale Korrektheit des geschriebenen Textes gewährleistet. Grundlegend ist die Kenntnis der italienischen Rechtschreibung und Grammatik und auch, nicht unerheblicher Aspekt, die kluge Verwendung von Wörtern. Bei der Ausführung seiner Arbeit kann und darf ein Texter nichts dem Zufall überlassen.

Der Web-Editor ist der Fachmann, der sich mit der Erstellung, dem Hochladen und der Verwaltung von Inhalten auf Websites, Blogs, Portalen und – Handel und sozialen Netzwerken – befasst.

Und wenn die Website oder Plattform mehrsprachig ist, wie machen Sie das? Wer ist für Übersetzungen zuständig?

Und so entsteht die Synergie zwischen Kommunikationsprofis und Übersetzern.

Nein, Sie interpretieren nicht. Was ist der Unterschied? Sie sind beide Profis mit Jahren des Studiums von Fremdsprachen hinter ihnen, aber der Dolmetscher, vor allem, beschäftigt sich mit Übersetzungen in Anwesenheit, der Übersetzer arbeitet an schriftlichen Texten. Der Fremdsprachenprofi hat die schwierige Aufgabe, das, was auf Italienisch produziert wird, für Leser anderer Nationalitäten verständlich zu machen. Dies erfordert eine ausgezeichnete Kenntnis, vor allem der italienischen Sprache und dann der Sprache des Lesers.

Der Blogger ist ein Inhaltsautor, Artikel und Beiträge speziell für einen Blog. Er kuratiert und verwaltet die Inhalte des Blogs, beginnend mit der Auswahl des zu behandelten Themas, von der Bearbeitung bis zur Optimierung für Suchmaschinen.

Die Welt der Kommunikation wächst ständig und erfordert Engagement, Kreativität, Professionalität und Qualität. Es ist ein Sektor, der nicht allein arbeiten und nicht arbeiten kann, er braucht die Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten und Akteuren in anderen Sektoren.

Man könnte sagen, dass Kommunikation die Seele des Best of Italy Netzwerks verbindet, das heißt, „zusammen reisen“.

„Und es gibt nichts Schöneres als den Moment vor der Reise, den Moment, in dem der Horizont von morgen kommt, um uns zu besuchen und uns von seinen Versprechungen zu erzählen.“

Milan Kundera